Brandschutzerziehung - Feuerwehr Lilienthal

zum Inhalt | zum Fußmenü
zurück zum Seitenanfang | zum Fußmenü

Brandschutzerziehung und Aufklärung

Jährlich 500 tote Menschen, darunter 200 Kinder, sowie über 5.000 Brandverletzungen zeigen, wie wichtig Brandschutzerziehung und -aufklärung als Teil der Feuerwehrarbeit ist. Jede dritte fahrlässige Brandstiftung wird durch Kinder oder Jugendliche verursacht. Die Ursachen sind hierfür vor allem in

 

  • geringen Kenntnissen der Erkennung und Beurteilung von Brandgefahren
  • der Beurteilung der Wirkung von Feuer und Brandrauch
  • sowie in einem falschen Verhalten bei Bränden zu suchen.

 

Systematische Brandschutzerziehung für Kinder und Jugendliche ist daher ebenso unverzichtbar wie eine Aufklärung über diese Gefahren für Erwachsene.

 

Brandschutzerziehung und -aufklärung ist keine Nachwuchswerbung für die Feuerwehr, sondern verfolgt das Ziel, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

  • für die Wichtigkeit von Rauchmeldern sensibilisiert werden
  • mit Feuer gefahrenbewusst umgehen
  • einen Notruf korrekt absetzen können
  • sich bei einem Brand richtig verhalten
  • ein Vertrauensverhältnis zur Feuerwehr aufbauen

 

Brandschutzerziehung ist eine Aufgabe für alle. Eltern, Lehrern und Erziehern steht unser Brandschutzerzieher mit seinem Wissen gerne assistierend zu Seite.

 

Zögern Sie daher nicht uns anzusprechen!

Diesen Artikel weiterempfehlen:Bookmark speichern