Einsatzabteilung - Feuerwehr Lilienthal

zum Inhalt | zum Fußmenü
zurück zum Seitenanfang | zum Fußmenü

Einsatzabteilung

Aufbau und Struktur einer Feuerwehr in Niedersachsen werden im Niedersächsischen Brandschutzgesetz geregelt. Zusätzlich zu diesem Gesetz gibt es noch verschiedene Verordnungen, die ebenfalls weisenden Charakter haben.


Im Niedersächsischen Brandschutzgesetz ist festgelegt, dass jeweils die Gemeinden zuständig sind, für ihr Gebiet den abwehrenden Brandschutz und Hilfeleistungen sicherzustellen, in dem sie eine den örtlichen Verhältnissen entsprechende leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, auszurüsten, zu unterhalten und einzusetzen haben. Ferner haben die Gemeinden für die Aus- und Fortbildung der Angehörigen der Feuerwehr zu sorgen und für die Brandbekämpfung und die Hilfeleistung alle erforderlichen Anlagen, Mittel und Geräte bereitzuhalten.


Unterstützt werden die Gemeinden vom jeweiligen Landkreis. Dieser ist u. a. für eine weitergehende Ausbildung ebenso verantwortlich wie für die Sicherstellung der Alarmierung und den Unterhalt einer Feuerwehrtechnischen Zentrale zur Wartung, Prüfung und Pflege von Fahrzeugen, Geräten und Material. Weiterhin obliegt den Landkreisen der vorbeugende Brandschutz.

 

Schließlich hat auch noch das Land Niedersachsen bestimmte Aufgaben. Dort sind insbesondere der Unterhalt der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Loy und Celle zu nennen, wo alle weiterführenden sowie spezielle technische Lehrgänge stattfinden.

Diesen Artikel weiterempfehlen:Bookmark speichern