Alarmierung - Feuerwehr Lilienthal

zum Inhalt | zum Fußmenü
zurück zum Seitenanfang | zum Fußmenü

Alarmierung

In Deutschland sind die Rettungsdienste wie die Feuerwehr einheitlich über die Notrufnummer 112 zu erreichen. Wählt ein Anrufer innerhalb des Landkreises Osterholz diese Notrufnummer, erreicht er immer die Integrierte Regionalleitstelle Unterweser-Elbe (IRLS) in Bremerhaven, welche für die Stadt Bremerhaven sowie die Landkreise Cuxhaven und Osterholz zuständig ist. Von hier aus werden die jeweiligen Notrufe entgegengenommen und von den zuständigen Disponenten bearbeitet und zugeordnet.

 

Die Alarmierung der Feuerwehr Lilienthal / Falkenberg findet ausschließlich als sogenannte „Stille Alarmierung“ über Funkmeldeempfänger, die jedes Mitglied der Einsatzabteilung mit sich führt, statt.

Feuerwehr Lilienthal

 

Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgt in verschiedenen Schritten, in sogenannte „Schleifen“:

 

1. Schleife: Einsätze kleineren Umfanges

2. Schleife: Umfangreiche Einsätze z. B. Feuer unklaren

                        Ausmaßes oder Menschenrettung

 

Nach Übermittlung weiterer Informationen zu Einsatzort und -art durch die Leitstelle, werden je nach Einsatzstichwort die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet.

 

Diesen Artikel weiterempfehlen:Bookmark speichern