Organisation - Feuerwehr Lilienthal

zum Inhalt | zum Fußmenü
zurück zum Seitenanfang | zum Fußmenü

Organisation

Die Feuerwehr Lilienthal wird geleitet von Gemeindebrandmeister (GemBM) Andreas Hensel. Sein Stellvertreter ist Kai Garbade.

 

Die Kommandoebene bildet das Gemeindekommando, wo alle gemeindeweiten Entscheidungen getroffen werden. Ihm gehören neben dem GemBM und seinem Stellvertreter die Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter der einzelnen Wehren sowie der Gemeindejugendfeuerwehrwart, der Gemeindeatemschutzgerätewart, Gemeindefunkwart und der Gemeindesicherheitsbeauftragte an.


Die Feuerwehr Lilienthal ist in fünf Ortsfeuerwehren gegliedert:

 

Primär ist jede Ortsfeuerwehr für ihren Ortsteil zuständig. Darüber hinaus unterstützen sich natürlich die einzelnen Wehren gegenseitig bei größeren oder länger andauernden Einsätzen. Wer wann und wo eingesetzt wird, ist in einer speziellen Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) festgelegt. In ihr ist geregelt, dass die Ortsfeuerwehr Lilienthal/Falkenberg zu allen Einsätzen mit alarmiert wird, bei denen spezielle technische Geräte oder Fahrzeuge erforderlich sind, die nur von der Schwerpunktfeuerwehr vorgehalten werden. Hier ist unter anderen hydraulisches Rettungsgerät zu nennen, um z.B. eingeklemmte Personen aus verunfallten Fahrzeugen zu retten. Auch die Drehleiter für Brandbekämpfung und Hilfeleistungen zählt dazu. Weiterhin besetzt die Ortsfeuerwehr Lilienthal/Falkenberg den Gerätewagen Gefahrgut, der Teil des Umweltschutzzuges des Landkreises Osterholz ist.

 

Weiterhin gehören zur Feuerwehr Lilienthal die  Jugendfeuerwehren Lilienthal/Falkenberg (mit dem zusätzlichen Ausbildungsstandort St. Jürgen), Worphausen und Seebergen, zwei Kinderfeuerwehren in Worphausen und Lilienthal/Falkenberg und die entsprechenden Alters- und Ehrenabteilungen.

 

Die Ortsfeuerwehr Lilienthal/Falkenberg wird geleitet von Ortsbrandmeister Lars van den Hoogen. Ihm zur Seite steht sein Stellvertreter Sven Lachmund.

 

Alle wichtigen Entscheidungen werden im Ortskommando getroffen, das neben den Leitern aus den Zug- und Fahrzeugführern, dem Gerätewart, dem Atemschutzgerätewart, dem Funkwart, dem Jugendfeuerwehrwart sowie dem Schriftführer besteht.

 

Die Einsatzabteilung besteht aus ca. 60 aktiven Feuerwehrfrauen und -männer und ist in zwei Züge unterteilt, die aus folgenden Fahrzeugen bestehen:

 

  • Zug 1
    - Löschgruppenfahrzeug (LF) 20/16
    - Drehleiter mit Korb (DLA(K)) 23-12

      - Löschgruppenfahrzeug (LF) 8

  • Zug 2
    - Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 20
    - Rüstwagen (RW)

      - Gerätewagen (GW)

      - Gerätewagen Gefahrgut (GW-G)

Feuerwehr Lilienthal

Die Zug- und Fahrzeugführer sind sowohl im Einsatz als auch in der Ausbildung für ihre jeweiligen Bereiche verantwortlich. Bei der Ausbildung werden sie dabei unterstützt von mehreren Teams, sogenannten Multiplikatoren, die sich Zug- und Fahrzeugübergreifend um die Ausbildung in den Fachgebieten Erweiterte Erste Hilfe, Atemschutz, Drehleiter, Funk, Motorsägen, Absturzsicherung / Rollgliss und Gefahrgut kümmern.

 

Der Gerätewart ist verantwortlich für die Reparatur und Instandhaltung von Fahrzeugen, Geräten und Material. Dabei wird er unterstützt vom Atemschutzgerätewart und dem Funkwart.

 

Weitere Abteilungen unserer Ortsfeuerwehr sind die Altersabteilung, die Jugendfeuerwehr und die neu gegründete Kinderfeuerwehr, die jeweils auf eigenen Seiten unserer Homepage vorgestellt werden.

Diesen Artikel weiterempfehlen:Bookmark speichern